Letztes Feedback

Meta





 

Ich kann mit dem Grinsen nicht aufhören

Ja, der deutschen Sprache bin ich noch mächtig! Dennoch ist in meinem Kopf gerade Fasching. Endlich habe ich auch mal etwas Wichtiges aus meinem Privatleben zu bloggen.

Mittlerweile sind zwei Tage vergangen, als Timo mir sagte, er hätte etwas für mich vorbereitet und würde mich gern am nächsten Tag von der Arbeit abholen. An diesem Tag war ein richtig mistiger Tag auf Arbeit. Und ich war froh, als er sich endlich dem Ende zuneigte. Als Timo mich abholte und ich aus der Tür heraustrat, wurde ich mit einer Flut roter Blütenblätter begrüßt! Ich konnte es kaum fassen. Zunächst sah ich nicht wirklich viel – es waren wirklich viele Rosenblätter!

Als ich dann endlich wieder etwas sehen konnte, kniete Timo schon vor mir. Ich dachte zunächst: „Was tut er da?“ bis mir bewusst wurde, was er da tat. Oh mein Gott, er macht mir einen Antrag!!!

Timo sagte: „Janine, du bist das Beste, was mir je passiert ist und ich möchte einfach nicht mehr ohne dich leben! Möchtest du meine Frau werden?“ Ich schrie „JAAA!“ und fiel ihm um den Hals! Dann erst bemerkte ich Timos zwei beste Kumpels, die mit leeren Eimern auf jeweils einer Leiter links und rechts von der Tür standen – Eimer, in denen vorher Blütenblätter drin waren. ;-)

Timo steckte mit diesen hammermäßigen Verlobungsring an. Es waren die Trauringe seiner Urgroßmutter, erklärte er mir später. Diesen sollte ich auch, wenn möglich, später als Trauring tragen. Das werde ich sehr gern tun – nicht nur, dass der Ring super aussieht, es ist für mich auch eine große Ehre!

Outplacement oder selber suchen

So Leute, ich brauche mal eure Hilfe. Mir wurde vor 3 Wochen gekündigt. Der erste Schok ist erst einmal überwunden. Ich weiß, dass es nicht an mir lag sondern einfach an der Wirtschaftslage. Rund 23% unserer Abteilung erlitten das gleiche Schicksal wie ich. und fairer weise wurden erst die alleinstehenden Männer ohne Kinder rausgeschmissen.

Aber nun gilt es nach vorne zu schauen. Meine alte Firma hat mir eine Abfindung in Höhe von 6 Monatslöhnen angeboten. Oder aber 3 Gehälter plus einer 6 monatigen Outplacement Beratung. Ich musst mich erst einmal über dieses Thema intensiv belesen. Die Outplacement Kosten sind sehr individuell. In meinem Fall wird es wohl nur für eine Gruppenoutplacement Beratung reichen.

Nun miene Frage an euch: Lohnt sich so eine Outplacement Beratung oder soll man lieber das Geld mitnehmen und selber sofort in die Bewerbungsoffensive gehen? Ich habe mir gedacht, wenn ich nicht sofort einen neuen Job finden sollte, dann bekomm ich ja auch noch Arbeitslosengeld. Auch nicht schnlecht.